Die ErP-Richtlinie 2018

Die Richtlinie 2009/125/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21.Oktober 2009 beinhaltet die Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte.

 

Die EU hat sich verpflichtet die CO2 Emissionen deutlich zu reduzieren. Daher möchte man im Rahmen der ErP Richtlinie Umweltauswirkungen reduzieren und den umweltrelevanten Technologiefortschritt nachhaltig ausbauen.

 

Diese Richtlinie wird in mehreren zeitlichen und inhaltlichen Phasen den sogenannter LOTs schrittweise umgesetzt, um eine nachhaltige Entwicklung von energieverbrauchsrelevanten Produkten auf Basis von natürlichen Ressourcen und Energien im EU Raum zu sichern.

 

Auch der Endkunde profitiert von der sogenannten Ökodesign-Anforderung. Ein effizientes energieverbrauchsrelevantes Produkt reduziert durch seine umweltgerechte Gestaltung die Betriebskosten des Endnutzers deutlich.

 

Die Ökodesign Parameter umfassen zudem den vollständen Lebenszyklus des Produktes wie den Einsatz von Rohmaterialien, die Fertigungsverfahren sowie Verpackung Transport und Vertrieb bis zum Ende einer Lebensdauer und der endgültigen Entsorgung eines verbrauchsrelevanten Produkts.

 

Hersteller solcher Produkte müssen schließlich die Erfüllung aller Normen und Richtlinien mit der CE-Kennzeichnung auf dem Produkt bestätigen und eine interne Konformitätserklärung bescheinigen sowie spezifisch die neuen Öko Richtlinien von einem benannten und unabhängigen Prüfinstitut zertifizieren lassen.



Schwank GmbH – Innovative Wärme für Hallen

Innovative und effiziente Gasinfrarotstrahler der Schwank Gruppe erfüllen die ErP Richtlinie und übertreffen bereits heute die neuesten gesetzlichen Ökodesign-Anforderungen.

Eine technische Premiere stellt insbesondere die neue Dunkelstrahlergeneration mit dem Namen deltaSchwank dar. Die innovativen Dunkelstrahler kombinieren moderne Brennertechnik mit einem ideal abgestimmten Gas-Luft-Verbund. Endkunden garantiert dies einen geringeren Energieverbrauch bei hoher Effizienz und niedrige Stickoxid/NOx-Werte, wie sie bislang nur moderne Brennwertkessel abbildeten.

Eine dauerhaft hohe Effizienz wird zudem bei Modulation garantiert, sprich bei Heizen im Teillastbetrieb.

Eine Anbindung der Gasinfrarotgeräte an eine moderne Gebäudekommunikation (SchwankControl) bildet zudem einen ganzheitlich effizienten Nutz- und Wirkungsgrad einzelner Geräte oder im Geräteverbund ab.

Dem Endkunden garantiert die Schwank Gruppe Effizienz und Nachhaltigkeit und bietet bis zu 10Jahre Garantie auf sein nachhaltiges Produktsortiment.  Zudem bietet Schwank seinen Kunden einen EU-weiten technischen Service an, um eine höchstmögliche Lebensdauer und Auslastung seiner Produkte zu gewährleisten.